Fahrzeug

Auch MAN will elektrisch werden

Nach Daimler hat auch MAN Truck & Bus angekündigt, in Zukunft rein elektrische Nutzfahrzeuge herstellen zu wollen. Neben einem vollelektrischen MAN Lion’s City Gelenkbus zeigte MAN auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover eine Sattelzugmaschine mit Elektroantrieb für Einsätze im innerstädtischen Lieferverkehr. Optimiert für den Einsatz mit einem City-Sattelauflieger soll das Konzeptfahrzeug viel Ladevolumen bei geringem Eigengewicht bieten

2016-10-06T17:05:00+02:005.10.2016|Aktuelles, Branche, eMobilität|

Schaeffler FE01 bereit für den Saisonstart der Formel E

Die Formel E steuert auf ihre zweite Saison zu: Heute und morgen finden in Donington (GB) die letzten Testfahrten statt, bevor die rein elektrisch angetriebenen Formelautos verladen und in Richtung Peking (CN) transportiert werden. Wenn im Herzen der chinesischen Hauptstadt am 17. Oktober die Startampel das Rennen frei gibt, beginnt für Schaeffler eine neue Ära im Motorsport: Das Unternehmen hat als exklusiver Technologiepartner des Teams ABT Sportsline den Antriebsstrang des neuen „ABT Schaeffler FE01“ entwickelt.

2015-09-08T11:56:36+02:0026.08.2015|Aktuelles, Branche, eMobilität|

Fraunhofer IISB eMobilität: Rollout des Elektrosportwagens „IISB-ONE“

Das Erlanger Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB stellt seinen Elektrosportwagen „IISB-ONE“ vor, ein für Anpassungen offenes Erprobungsfahrzeug für leistungselektronische Fahrzeugkomponenten. Insbesondere durch das erreichte Projektziel Straßenzulassung baut das Institut seine Systemkompetenz auf dem Gebiet der Elektromobilität weiter aus. Zur Realisierung des elektrischen Antriebstrangs kamen ausschließlich am IISB entwickelte Systeme zum Einsatz. Das modulare Fahrzeugkonzept ermöglicht die flexible Integration zukünftiger Entwicklungen. Seit über zehn Jahren entwickelt das Fraunhofer IISB leistungselektronische Komponenten für batterie- und hybridelektrische Fahrzeuge. Das Portfolio umfasst elektrische Antriebssysteme, integrierte Umrichter, isolierende und nicht-isolierende DC/DC-Wandler sowie Ladegeräte und Batteriespeichersysteme. Um diese Komponenten im Verbund und unter Praxisbedingungen erproben zu können, wurde nun das Erprobungs- und Demonstrationsfahrzeug „IISB-ONE“ vorgestellt. Das Fahrzeug basiert auf einem Chassis der früheren Firma Artega und ist ausschließlich mit IISB-Komponenten ausgestattet. Diese wurden in verschiedenen Forschungsprojekten und in Kooperationsprojekten mit der Automobilindustrie entwickelt. Durch umfangreiche Komponenten- und Fahrzeugtests sowie die Einhaltung relevanter Normen und Vorschriften konnte das Projektziel einer Straßenzulassung des „IISB-ONE“ erreicht werden. Ziel war es, nicht einfach ein funktionsfähiges Fahrzeug zu bauen, sondern darüber hinaus eine flexible alltagstaugliche Forschungsplattform zu schaffen. Die Wissenschaftler des Fraunhofer IISB nutzen die gewonnenen Erkenntnisse, um die vorhandene Systemkompetenz auf dem Gebiet leistungselektronischer Fahrzeugkomponenten und Batteriesysteme für E-Fahrzeuge weiter auszubauen.

2015-08-06T14:20:59+02:0030.07.2015|Aktuelles, Region, Wissenschaft|

Tesla Model S – eine Kosten-Nutzen-Freude Betrachtung über das erste Betriebsjahr

Kann ein Model S eine Mercedes S-Klasse ersetzen? Ist das Model S für 30.000 km/Jahr eine sinnvolle Alternative? Wie viel Komfortverzicht steht dem Gewinn an Umweltfreundlichkeit und den geringeren Betriebskosten gegenüber? Ist nicht doch ein Elektrokleinstfahrzeug für die Kurzstrecke und die Weiternutzung der S-Klasse nur für die längeren Strecken sinnvoller als ein Model S? Wird das Superchargernetzwerk tatsächlich gebaut wie angekündigt? Halten die Batterien überhaupt, was versprochen wird? Heizt das Auto im Winter? Wie steht es um die Reichweite?

2015-05-12T10:08:00+02:0022.04.2015|Aktuelles, Branche|