Google Leads Technology, Testing, Software Development for Autonomous Driving

SOUTHFIELD, Mich.–(BUSINESS WIRE)–Autonomous driving continues to be one of the most widespread research and development activities within the global automotive industry, as automakers and technology companies alike strive to put advancements into production and implement them for on-road testing and approvals.

Source: press.ihs.com

Plattform für automatisiertes Fahren von Elektrobit, Infineon und NVIDIA

Die neue Lösung von EB, Infineon und NVIDIA stellt die hohe Rechenleistung zur Verfügung, die benötigt wird, um die enorme Komplexität des automatisierten Fahrens zu meistern. Fahrerassistenzsysteme, die auf Basis der Plattform entwickelt werden, können die Fahrzeugumgebung nicht nur erfassen, sondern auch interpretieren. Diese Informationen geben sie dann an den Fahrer, andere kritische Systeme innerhalb des Fahrzeugs, weitere Fahrzeuge in der Nähe oder an die Cloud weiter. Das Online Portal der Fachzeitschrift HANSER automotive

Source: www.hanser-automotive.de

BMWi Studie: Hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen – Industriepolitische Schlussfolgerungen“

Der Gesamtbericht wird derzeit finalisiert und in Kürze veröffentlicht. Die Gutachter kommen zum Ergebnis, dass hochautomatisiertes Fahren auf Autobahnen bis 2020 technisch möglich sein wird und es große Chancen für Wertschöpfung und Beschäftigung bietet. Die Wertschöpfung im Bereich der Fahrerassistenzsysteme und der hochautomatisierten Fahrfunktionen am Standort Deutschland wird für 2025 auf rd. 8,4 Mrd. EUR geschätzt. Damit wird eine Beschäftigung von gut 131.300 induziert (inklusive Vorleistungskette). Gleichzeitig weisen die Gutachter aber auch auf Herausforderungen und notwendige Anpassungen des regulatorischen Rahmens hin.

Source: www.bmwi.de

NXP und Siemens kooperieren – intelligentes Verkehrsmanagement

Die Vision eines intelligent gesteuerten Verkehrs rückt näher. Schilderbrücken könnten digital vor Staus warnen und Ampeln Bussen Vorfahrt gewähren.

Source: www.autohaus.de

Am 12. November 2015 besucht eine nordbayerische Delegation die Firma NXP in Eindhoven. Mehr dazu unter: http://www.ihk-nuernberg.de/de/Veranstaltungen/-Industrie-4-0-Unternehmerreise-in-die-Region-Brabant-Eindhoven-11-13-Nov-2015-/4222

8. Sitzung des IAWC eMobilität “Autonomes Fahren | Fahrerassistenz | Energieeffizientes Fahren” (19.11.15 in Würzburg)

Gerne möchten wir Sie einladen zur 8. Sitzung des IHK-Innovations- und AnwenderClubs eMobilität “Autonomes Fahren & Fahrerassistenz” am Donnerstag, 19. November 2015, von 13:00 bis ca. 17:20 Uhr, bei der Intedis GmbH & Co. KG (Max-Mengeringhausen-Str. 5, 97084 Würzburg).
Das Programm mit Anmeldeformular finden Sie hier.

Source: www.ihk-nuernberg.de

Volkswagens Finanzdienstleister kauft Sunhill aus Erlangen

Volkswagen Financial Services hat den Mobilitätsdienstleister Sunhill Technologies mit Sitz in Erlangen erworben. Europas größter automobiler Finanzdienstleister übernahm 92 Prozent der Geschäftsanteile. Sunhill entwickelt seit 2001 in Zusammenarbeit mit renommierten deutschen und europäischen Mobilfunkunternehmen bargeldlose Bezahlverfahren per Smartphone.
Aktuell nutzen mehr als europaweit mehr als zwei Millionen Menschen an mehr als 150 Standorten Bezahlsysteme des Unternehmens.

Source: www.auto.de

ZF: Automatisiertes Fahren

und zwei Monate vor der Pkw-IAA in Frankfurt hat Zulieferer ZF Friedrichshafen schon mal gezeigt, was das Unternehmen auf der Messe präsentieren will. Und zwar in Kombination mit neu hinzu gewonnener Technik nach der Übernahme des US-Zulieferers TRW Mitte Mai. Das US-Unternehmen wird seit dem 15. Mai als fünfte Division innerhalb des ZF-Konzerns geführt. Auch künftig wird der Markenname TRW erhalten bleiben. Im Zentrum aller Bemühungen stehen laut ZF-Vorstandschef Stefan Sommer dabei die strategischen Ziele Effizienz, Sicherheit und automatisiertes Fahren.

Source: www.automobilwoche.de

US-Autozulieferer: Delphi testet autonomes Fahren in Wuppertal

Der Autozulieferer Delphi testet ein autonomes Fahrzeug in Wuppertal. Anders als bei bisher freigegebenen Strecken handelt es sich nicht um eine Autobahn, sondern einen 17 Kilometer langer Abschnitt einer Landstraße.

Source: www.handelsblatt.com

Zu diesem Thema findet am 19.11.2015 in Würzburg bei der Intedis GmbH die 8. Sitzung des IAWC eMobilität zu „Autonomen Fahren | Fahrerassistenz | energieeffizientes Fahren“ statt. Weitere Termine und Neuigkeiten finden Sie unter: http://emobility-nordbayern.de