Erster E-Bus in Fürth

Von außen sieht er aus wie die anderen Busse der infra verkehr auch. Doch der „Solaris Urbino“ ist der erste vollelektrisch betriebene Niederflurbus im Fürther Stadtverkehr und einer von insgesamt nur zwei seiner Art in ganz Nordbayern. Bis Mitte März fährt der Zweiachser mit 35 Sitz- sowie 42 Stehplätzen angetrieben von zwei emissionsfreien Elektromotoren an der Hinterachse noch im Testbetrieb. Anschließend soll er auf allen Linien in der Kleeblattstadt zum Einsatz kommen. Mit einer Reichweite von etwa 200 Kilometern schaffe er das Tagespensum leicht, so Klaus Dieregsweiler, Leiter des infra-Verkehrsbetriebs. Mehr unter…