Finalist „Landauto Carsharing“ – Kreativpreis der Wirtschaft Landkreis Fürth 2017

Der Landauto Carsharing e.V. arbeitet kostendeckend und ohne hauptamtliche Mitarbeiter. Ziel des Vereins ist es, Carsharing im ländlichen Raum anzubieten – wo dies für For-Profit-Unternehmen nicht rentabel wäre. 1. Vorsitzender und Entwickler ist der Zirndorfer Tim Parth.

Quelle: Landauto Carsharing e.V.

Carsharing bedeutet, dass sich mehrere Leute ein Auto teilen. Carsharing hilft, Parkplätze und Ressourcen effizienter zu nutzen. Seit dem 1.1.2017 existieren erste Standorte in Oberasbach und Zirndorf. Die Anmeldung zum Carsharing, der Beitritt zum Verein, das Reservieren von Fahrzeugen und das Bezahlen funktionieren online. Das System arbeitet weitgehend automatisch. Ein selbstentwickeltes Schlüsselübergabesystem sorgt für die vollautomatische Abwicklung der Fahrzeugübergabe und -rücknahme ohne Verwaltungsaufwand.
Innovativ ist vor allem das Non-Profit-Modell und die funktionierende Erschließung des ländlichen Raums mit einem Carsharingdienst. Dieser kreative Ansatz hilft, die umweltfreundliche Mobilitätsform der in weniger profitableren Regionen zum Einsatz zu bringen und so die dortige Infrastruktur zu stärken.

Mehr unter: www.landauto-carsharing.de